Direkt zum Inhalt springen
Landrätin Rita Röhrl (li.), Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann (mi) und Thomas Oppelt, Geschäftsführer der Bayernwerk Regio Energie GmbH (re.), gaben am Mittwoch den Startschuss für den Regionalen Strommarkt Viechtach.
Landrätin Rita Röhrl (li.), Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann (mi) und Thomas Oppelt, Geschäftsführer der Bayernwerk Regio Energie GmbH (re.), gaben am Mittwoch den Startschuss für den Regionalen Strommarkt Viechtach.

Pressemitteilung -

Viechtach bekommt Regionalen Strommarkt

Viechtach. Es ist die Innovation in der dezentralen Energieversorgung. Aus der Idee eines konsequent regionalen Energiesystems bringt die Bayernwerk Regio Energie (Bayernwerk) gemeinsam mit Partnern vor Ort sogenannte regionale Strommärkte auf den Weg. Nach der Stadt Abensberg geht mit dem „Bürgerstrom Viechtach“ nun eine weitere Gemeinde in Niederbayern einen großen Schritt in die dezentrale Energiezukunft. Am Mittwoch, 28. April, haben Bürgermeister Franz Wittmann und Bayernwerk Regio Geschäftsführer Thomas Oppelt im Beisein von Landrätin Rita Röhrl den neuen Strommarkt in Viechtach vorgestellt.

„Mit dem Bürgerstrom Viechtach schlagen wir für unsere Bürgerinnen und Bürger nun ein neues Kapitel im Energiemarkt vor Ort auf“, erklärte Franz Wittmann, Bürgermeister der Stadt Viechtach bei der Vorstellung des regionalen Strommarktes. Stromversorgung und Stromabnahme finden nun quasi vor Ort statt. „Ich denke, das ist im Kleinen ein richtungsweisender Schritt in eine zukünftige Stromversorgung: lokal, regional, dezentral“, sagte Franz Wittmann. Für die Stadt werde nun zusammen mit dem Bayernwerk ein in der Region erzeugter Strom angeboten. Mit dem Start des lokalen Strommarkts können die Bürgerinnen und Bürger künftig die vor Ort erzeugte Energie aus 100 Prozent Ökostrom beziehen.

Landrätin Rita Röhrl blickte zum Start des lokalen Strommarkts vorrausschauend auf die Chancen für die Energiezukunft in der Region: „Mit jeder einzelnen Anlage, die aus Sonne, Wind, Wasser oder Biogas nachhaltige Energie in den regionalen Strommarkt einspeist, schaffen wir die Grundlagen für die Energiewende vor Ort. Energiemärkte wie hier in Viechtach zeugen von dem enormen Potential, das in unserem Landkreis steckt. Dies stärkt Wirtschaftskraft unserer Heimat und entlastet die Umwelt.“

Vorreiter für die wirkliche Energiezukunft

Nach den Worten von Thomas Oppelt, Geschäftsführer der Bayernwerk Regio Energie, wird die Stadt Viechtach im Landkreis Regen zum Vorreiter für die wirkliche Energiezukunft. Er sagte: „Es gibt ein Bedürfnis der Menschen nach regionaler Nähe, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die Menschen wollen Energie aus der Heimat. Dort erzeugt, dort verbraucht.“ Diese Nähe sei der Kern lokaler Märkte, in die auch Bürger ihre Erzeugungsanlagen einbringen oder in denen sie regenerativen Strom aus regionaler Herkunft beziehen können. Das Bayernwerk biete die Technologie, die zur Umsetzung dieser lokalen Märkte erforderlich ist. Mit der Vernetzung dezentraler Erzeugung zu lokalen Märkten nehme das Energiesystem eine echte Neuausrichtung. „Wir freuen uns sehr, die Stadt Viechtach bei dieser Entwicklung begleiten zu dürfen. Wir haben noch viel vor und möchten weitere Digitalisierungs- und Visualisierungslösungen einbauen und den Strommarkt in Richtung eines physischen Strommarkt zu entwickeln“, erklärte Thomas Oppelt.

Bereits zum Start stellt die Stadt über ihre regenerative Erzeugungsanlagen den vor Ort erzeugten Strom der Region zur Verfügung. Eine Beteiligung weiterer Energieerzeuger aus der Nähe, idealerweise mit einer Leistung größer als 100 kWp, ist weiterhin möglich. Mehr im Internet unter https://www.bayernwerk-regio-energie.de/viechtach.

Themen

Tags

Regionen


Kurzprofil Bayernwerk AG:

2021 ist Jubiläumsjahr: Seit 100 Jahren steht der Name Bayernwerk für Energie in Bayern. Die Bayernwerk AG steuert die Unternehmen der Bayernwerk-Gruppe. Gemeinsam mit den Menschen in Bayern gestaltet die Unternehmensgruppe die Energiezukunft im Freistaat aktiv mit und sorgt dafür, dass immer mehr Energie aus erneuerbaren Quellen zur Verfügung steht. Die Bayernwerk-Gruppe setzt sich mit innovativen Lösungen, moderne und sichere Energienetze, Elektromobilität, dezentrale Energieerzeugung oder für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung ein. Ein starker Fokus liegt darauf, die Bürgerinnen und Bürger in Bayern bei ihrer persönlichen Energiewende zu unterstützen. Die Unternehmen der Bayernwerk Gruppe fördern die Wirtschaftskraft und Lebensqualität in den bayerischen Regionen.

Sitz der Bayernwerk AG ist Regensburg. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter des E.ON-Konzerns.


Pressekontakt

Michael Bartels

Michael Bartels

Pressekontakt Stellvertretender Pressesprecher Bayernwerk AG Geschäftsfelder, Energielösungen, Lichttechnik +49 941 201 2077

Zugehöriger Content