Bayernwerk AG folgen

Vernetzt fährt gut - Bayernwerk AG und Branchenverband VDA bringen gemeinsam Elektromobilität voran

Pressemitteilung   •   Aug 23, 2019 10:03 CEST

Regensburg/Berlin. Der größte bayerische Verteilnetzbetreiber, Bayernwerk AG, ist dem Branchenverband VDA beigetreten, um gemeinsam mehr Dynamik in den Markthochlauf der Elektromobilität zu bringen. Der VDA-Vorstand stimmte dem Aufnahmeantrag als außerordentliches Mitglied zu.

Die Entscheidung für eine Mitgliedschaft, so Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, sei angesichts der aktuellen Entwicklungen leichtgefallen: „Prognosen zu Folge wird bis zum Jahr 2035 mehr als jedes Dritte Fahrzeug in Deutschland ein E-Mobil sein. Damit aus Prognose Realität wird, braucht es jetzt schnell eine flächendeckende und zuverlässige Ladeinfrastruktur. Für deren raschen Aufbau wollen wir uns gemeinsam mit dem VDA einsetzen.“ Eine enge Zusammenarbeit zwischen Automobilwirtschaft und Verteilnetzbetreibern ist auch für die intelligente und netzdienliche Nutzung von Strom eine wichtige Voraussetzung. Dr. Egon Westphal, Bayernwerk Technikvorstand, erklärte dazu: „Der zu erwartende E-Mobilitätsboom stellt eine große Herausforderung für Netzbetreiber dar, der wir uns mit einem klugen Mix aus klassischem Netzausbau und digitalen Lösungen stellen.“ Dazu gehöre beispielsweise der neue Planungsgrundsatz, nachdem zukünftig bei Netzerneuerung oder -ausbau der zu erwartende Zuwachs an Leistungsbedarf durch Elektromobilität berücksichtigt wird. Damit vorhandene Netzkapazitäten optimal ausgeschöpft werden, so Dr. Westphal, bedarf es dem „intelligenten Zusammenspiel von Autohersteller, Netzbetreiber und Nutzer.“ Hierfür will das Bayernwerk seine Erfahrungen, bespielweise aus Forschungskooperationen mit bayerischen Automobilherstellern zum bidirektionalen und intelligenten Laden oder Nutzerverhalten, sowie aus dem Umbau der eigenen Flotte auf reine E-Fahrzeuge, in die Arbeit des VDA einbringen.

VDA-Geschäftsführer Dr. Martin Koers begrüßt die Bayernwerk AG als neues außerordentliches Mitglied: „Die deutsche Automobilindustrie treibt den Hochlauf der Elektromobilität mit aller Kraft voran. Diese muss allerdings für die Bürger noch sichtbarer und selbstverständlicher werden. Um die Ladeinfrastruktur im öffentlichen und privaten Raum schnell, nachhaltig und flächendeckend auszubauen, sind neue Partnerschaften notwendig. Wir freuen uns daher sehr über die außerordentliche Mitgliedschaft der Bayernwerk AG im VDA, die die enge Zusammenarbeit zwischen Automobilwirtschaft und Verteilnetzbetreiber unterstreicht.“

Kurzprofil Bayernwerk AG:

Die Bayernwerk AG steuert die Unternehmen der Bayernwerk-Gruppe. Diese kümmern sichum Kundenlösungen, moderne und sichere Energienetze, Elektromobilität, dezentrale Energieerzeugung oder die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung. Die Bayernwerk-Gruppe unterstützt die Menschen in Bayern bei der Energiewende vor Ort und fördert die Wirtschaftskraft und Lebensqualität in den bayerischen Regionen.

Sitz der Bayernwerk AG ist Regensburg. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter des E.ON-Konzerns.