Bayernwerk AG folgen

Erzeugungsanlagen online anmelden und in Betrieb setzen lassen

Pressemitteilung   •   Mär 06, 2018 11:20 CET

Seit dem Startschuss für die Bayernwerk-Online-Portale vor etwa einem Jahr hat das Energieunternehmen bereits rund 16.600 Vorgänge für seine Kunden und Installateure online abgewickelt.

Online-Portale des Bayernwerks feiern ersten Geburtstag – Mehr als 60 Prozent der Anlagen werden bereits digital beantragt – Seit 1. März nur noch online

Regensburg. Umständliche Papierschlachten gehören beim Bayernwerk längst der Vergangenheit an: Mit den Online-Portalen für Netzanschlüsse und Erzeugungsanlagen bietet Bayerns größter regionaler Strom- und Gasnetzbetreiber Kunden wie Installateuren seit einem Jahr die Möglichkeit, den Prozess von der Anmeldung bis zur Inbetriebnahme schnell, einfach und papierlos im Internet abzuwickeln. 61,1 Prozent der Erzeugungsanlagen werden beim Bayernwerk seither bereits digital beantragt. Eine Bestätigung für den Netzbetreiber, aus der Regel zum 1. März eine Pflicht zu machen.

Seit etwa einem Jahr können Kunden des Bayernwerks nach erfolgreicher Online-Registrierung ihren eingereichten Antrag für einen Netzanschluss oder eine Erzeugungsanlage mit wenigen Mausklicks an einen eingetragenen Installateur weiterleiten. Mehr als 2.400 Installateure aus dem Bayernwerk-Netzgebiet haben sich bereits als anerkannte und zertifizierte Dienstleister in die Online-Portale eintragen lassen.

Bereits 16.600 Vorgänge online abgewickelt

Neben der Online-Inbetriebsetzung von Anlagen können Installateure über die Online-Portale auch das Setzen und Wechseln von Zählern veranlassen. Hinterlegte Ausfüllhilfen und eine einfache Übernahme von Kundendaten helfen Installateuren ebenso wie das nützliche Zwischenspeichern von Aufträgen und eine umfassende Statusübersicht über ihre Kundenaufträge.

Seit dem Startschuss für die Bayernwerk-Online-Portale vor etwa einem Jahr hat das Energieunternehmen bereits rund 16.600 Vorgänge für seine Kunden und Installateure online abgewickelt. 61,1 Prozent der Erzeugungsanlagen sind beim Bayernwerk seither digital beantragt worden. Seit 1. März macht der Netzbetreiber daraus eine Pflicht: Erzeugungsanlagen können danach nur noch online beantragt werden – mit klaren Vorteilen für die Kunden: Neben einer schnelleren Auftragsabwicklung versprechen die Online-Portale des Bayernwerks eine hohe Nutzerfreundlichkeit und ständige Erreichbarkeit.

Kunden und Installateure registrieren sich für die Anmeldung und Inbetriebsetzung von Netzanschlüssen und Erzeugungsanlagen auf den Webseiten des Bayernwerks. Installateure können sich darüber hinaus bei Informationsveranstaltungen des Energieunternehmens Einblick in die Online-Portale verschaffen, seit 20. Februar in Franken, ab 6. März in Ostbayern und ab 12. April in Oberbayern.

Über Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund sieben Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von rund 154.000 Kilometern Länge und seinem über 5.800 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument