Bayernwerk AG folgen

Erste Flamme: Bayernwerk nimmt neue Erdgasleitung in Willmering in Betrieb

Pressemitteilung   •   Dez 20, 2018 14:27 CET

Willmering. Mit der sogenannten ersten Flamme ging am Mittwoch, 19. Dezember 2018, die neue Erdgasleitung in Willmering, Landkreis Cham, offiziell in Betrieb. Die über einen Kilometer lange Leitung versorgt zunächst 20 Wohngebäude in Willmering und 30 Parzellen im Neubaugebiet „Willmering Ost“.

„Die Verwirklichung einer Gasleitung in der Gemeinde Willmering, ist ein Projekt das mich sehr stolz macht. Sie ist ein großer Gewinn für die Gemeinde und steigert so auch die Attraktivität unseres Ortes für Firmen und Gewerbetreibende. Für die Entwicklung der Gemeinde ist sie ebenso ein wichtiger Schritt, um unseren Bürgerinnen und Bürgern in Sachen Energieversorgung eine zusätzliche und interessante Möglichkeit anbieten zu können“, betonte Willmerings Erster Bürgermeister Hans Eichstätter bei einem Treffen mit Vertretern des Bayernwerks. Aus Anlass der offiziellen Inbetriebnahme eines ersten Teilstücks besichtigen seitens des Bayernwerks Regionalleiter Dr. Andrè Zorger, Peter Ketterl, Leiter Netzdienste Oberpfalz, Harald Eigenstetter und Martin Gierl, beide Netzbau Schwandorf, sowie Kommunalbetreuer Johann Seebauer den Baufortschritt. Die bauausführende Firma Wutz-Bau aus Ulrichsgrün bei Waldmünchen sowie Bürgermeister Hans Eichstetter und der Willmeringer Geschäftsleiter Werner Vogl stellten die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Bayernwerk Netz GmbH heraus.

Der Startschuss für die neue Erdgasleitung wurde im November vergangenen Jahres bei der Unterzeichnung der Erschließungsvereinbarung gelegt. 20 Anlieger aus Willmering hatten sich für die Umstellung auf einen Erdgas-Hausanschluss entschieden. Seitdem liefen die Planungen für die Baumaßnahme auf Hochtouren. Inzwischen sind etwa 1.200 Meter Gasleitung verlegt worden. Besonders erfreulich ist, dass auch 30 Parzellen des geplanten Baugebiets „Willmering Ost“ mit Erdgas versorgt werden. Die Zuleitung zum Baugebiet erfolgt von der Schulstraße über die Weiherstraße. Somit können auch die Anwohner in diesen Straßen von der Erdgasversorgung profitieren. Der weitere Netzausbau (Am Brücklfeld, Am Groitlfeld, Föhrenstraße) erfolgt dann im nächsten Jahr auf einer Länge von weiteren rund zwei Kilometern. Die Gesamtinvestition der Bayernwerk Netz GmbH beläuft sich auf rund 350.000 Euro.

Anlieger, die Interesse an einem Erdgas-Hausanschluss haben, können sich jederzeit mit der Bayernwerk Netz GmbH unter Tel.: 09431/ 730-0 oder mit der Gemeinde Willmering in Verbindung setzen.

Über Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund sieben Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von über 154.000 Kilometern Länge und seinem rund 5.900 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.