Bayernwerk AG folgen

Erste Flamme: Bayernwerk nimmt neue Erdgasleitung in Schwarzhofen in Betrieb

Pressemitteilung   •   Dez 22, 2017 18:21 CET

Erste Flamme: Im Zuge des Breitbandausbaus und der Sanierung der Ortsdurchfahrtsstraße ist in Schwarzhofen im oberpfälzer Landkreis Schwandorf eine neue Erdgasleitung in Betrieb genommen worden.

Schwarzhofen. Im Zuge des Breitbandausbaus und der Sanierung der Ortsdurchfahrtsstraße in Schwarzhofen im oberpfälzer Landkreis Schwandorf wurden die Ortsteile Katzdorf, Pettendorf, Baumhof, Schwarzeneck, Schönau und Zangenstein an die Erdgasversorgung angebunden. Ein Sonderprojekt zwischen der Bayernwerk Netz GmbH und der Gemeinde Schwarzhofen konnte mit einer gemeinsamen Leitungstrasse für Erdgas- und Breitbandglasfaserleitungen als moderne Erschließung umgesetzt werden.

Mit der „ersten Flamme“ wurde die Erdgasleitung ans Netz und offiziell in Betrieb genommen. Der Bürgermeister der Gemeinde Schwarzhofen, Max Beer, sowie die Vertreter der Bayernwerk Netz GmbH mit Rudolf Wittmann, Leiter Netzbau Schwandorf, und Martin Gierl, Netzbau Schwandorf, sowie dem Kommunalbetreuer Daniel Pangerl freuten sich, dass das vor zwei Jahren gesteckte Ziel der Erdgasversorgung für Schwarzhofen und die genannten Ortsteile erreicht worden ist.

Rund 70 Anlieger aus Schwarzhofen und den Ortsteilen Katzdorf, Pettendorf, Baumhof, Schwarzeneck, Schönau und Zangenstein haben sich für die Umstellung auf einen Erdgas-Hausanschluss entschieden. Der Startschuss für die Umsetzung der Erdgasverlegung wurde am 10. Mai 2016 bei der Unterzeichnung des Konzessionsvertrags gelegt. Seitdem liefen die Baumaßnahmen auf Hochtouren. Es wurden insgesamt 5.500 Meter Gasleitung verlegt. Zusätzlich konnte mit der Baumaßnahme der Ortsteil Schönau an das Breitbandnetz angebunden werden. Rund 800.000 Euro hat das Bayernwerk für die Baumaßnahme aufgewendet.

Über Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund fünf Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von rund 154.000 Kilometern Länge und seinem über 5.800 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument