Direkt zum Inhalt springen
Wechselbonus für den guten Zweck: Das Bayernwerk übergab heute eine Spende über 5.222 Euro an die 2. Vorsitzende des Isartaler Tisches, Heike Burges (2.v.li.).
Wechselbonus für den guten Zweck: Das Bayernwerk übergab heute eine Spende über 5.222 Euro an die 2. Vorsitzende des Isartaler Tisches, Heike Burges (2.v.li.).

Pressemitteilung -

Bayernwerk unterstützt Isartaler Tisch

5.222 Euro binnen eines Jahres aus regionalem Strommarkt gesammelt

Pullach. Eine Spende in Höhe von 5.222 Euro hat am heutigen Mittwoch (7. September) die Bayernwerk AG (Bayernwerk) an den Isartaler Tisch e.V. übergeben. Das Energieunternehmen und die Innovative Energie Pullach (IEP) hatten für jeden Neukunden sowie für verbrauchte Kilowattstunden in einen Topf gespendet. Damit sollen das vielfach ehrenamtliche Engagement und das Lebensmittelangebot der Tafeln unterstützt werden.

Regional – ökologisch – sozial nachhaltig: Vor fast genau einem Jahr ging in Pullach ein neuer Strommarkt an den Start, an dem nicht nur nachhaltige und regional erzeugte Energie vor Ort angeboten wird. Denn in einem neuen Modell sollte auch gezielt ein soziales Projekt vor Ort unterstützt werden. Seitdem gehen bei jedem neuen Stromkunden, der sich für den Tarif „IEP Ökostrom“ entscheidet, 50 Euro in die Spendenkasse, die dem Isartaler Tisch e.V. zu Gute kommt. Zudem können Kunden die 1-Cent-Option ankreuzen – dann fließen nochmals 1 Cent pro kWh in den Spendentopf, das sind pro Stromkunde im Schnitt 30 Euro pro Jahr.

Entsprechend groß war die Freude zur Scheckübergabe bei der 2. Vereinsvorsitzenden Heike Burges: „Das nach nur einem Jahr ein so großer Betrag zusammenkommt, hätte ich nicht gedacht. Mit Blick auf die aktuelle Situation hilft uns die Spende natürlich sehr, für die wir uns beim Bayernwerk und bei der IEP recht herzlich bedanken.“ Mit den Spenden würden unmittelbar Menschen unterstützt, denen im täglichen Leben sehr oft Chancengleichheit, Respekt und Beachtung versagt wird, so Burges.

Das Team des Isartaler Tisches besteht derzeit aus 57 Bürgerinnen und Bürgern aus Pullach und Umgebung, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen mit einem geringen Einkommen durch Lebensmittel zu unterstützen. Alle Mitglieder des großen Teams arbeiten ehrenamtlich. Dabei müsse man sich vergegenwärtigen, dass für die Bewältigung eines Ausgabetages 20 Personen erforderlich sind: „Dann relativiert sich die auf den ersten Blick hohe Zahl an Helferinnen und Helfern deutlich. Besonders wenn man bedenkt, dass wir unsere Kunden aufgrund der hohen Zahl in zwei Gruppen teilen mussten, die abwechselnd alle 14 Tage zum Isartaler Tisch e.V. kommen können“, so Heike Burges. Mit den gesammelten Spenden sollen ausschließlich Lebensmittel beschafft oder hinzugekauft werden.

Thomas Oppelt von der Bayernwerk Regio Energie GmbH freute sich, hier genau den richtigen Träger unterstützen zu können: „In Zeiten von derartigen Preissteigerungen in allen Lebenslagen freut es uns beim Bayernwerk besonders, den Menschen zu helfen, die nicht einmal den eigenen Warenkorb für den täglichen Bedarf füllen können. Wir hoffen hier einen guten Beitrag bei den Lebensmittelspenden leisten zu können.“

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Situation ergänzte Heike Burges zum Ende der Scheckübergabe noch einmal: „Vor Corona bekamen wir ausreichend Lebensmittel in für die derzeitige Anzahl an Kunden. Inzwischen hat sich jedoch einerseits die Zahl unserer Kunden jedoch mehr als verdoppelt und während gleichzeitig die Möglichkeiten Lebensmittel gespendet zu bekommen deutlich verringert haben. In folge dessen sind wir fast komplett auf die Beschaffung von frischen Lebensmitteln umgestiegen. Der finanzielle Aufwand steigt dadurch selbstverständlich ganz erheblich. Mit der heutigen Spende können wir nun etwas durchatmen.“

Ab dem 15. September können die Pullacherinner und Pullacher den IEP Ökostrom für 35,97 Cent/kWh beziehen, bei einem Grundpreis von 145,89 Euro pro Jahr. Dabei werden weiterhin die Spenden für jeden Neukunden sowie beim Anklicken der 1-Cent-Option die Spenden dem Isartaler Tisch zu Gute kommen.

Themen

Kategorien

Regionen


Kurzprofil Bayernwerk AG

Seit 100 Jahren steht der Name Bayernwerk für Energie in Bayern. Die Bayernwerk AG steuert die Unternehmen der Bayernwerk-Gruppe. Gemeinsam mit den Menschen in Bayern gestaltet die Unternehmensgruppe die Energiezukunft im Freistaat aktiv mit und sorgt dafür, dass immer mehr Energie aus erneuerbaren Quellen zur Verfügung steht. Die Bayernwerk-Gruppe setzt sich mit innovativen Lösungen, moderne und sichere Energienetze, Elektromobilität, dezentrale Energieerzeugung oder für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung ein. Ein starker Fokus liegt darauf, die Bürgerinnen und Bürger in Bayern bei ihrer persönlichen Energiewende zu unterstützen. Die Unternehmen der Bayernwerk Gruppe fördern die Wirtschaftskraft und Lebensqualität in den bayerischen Regionen.

Sitz der Bayernwerk AG ist Regensburg. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter des E.ON-Konzerns.

Pressekontakt

Michael Bartels

Michael Bartels

Pressekontakt Stellvertretender Pressesprecher Bayernwerk AG Digitalisierung, Wachstum, Nachhaltigkeit, E-Mobilität +49 941 201 2077