Bayernwerk AG folgen

100-jährige Partnerschaft wird fortgesetzt

Pressemitteilung   •   Feb 26, 2020 17:28 CET

Bürgermeister Waldemar Bug (m.) unterzeichnet mit den Mitarbeitern des Bayernwerks, Christine Pfaff (li.) und Bernd Göttlicher (re.), den Konzessionsvertrag.

Markt Burkardroth. Jetzt ist es amtlich: Die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) wird in Burkardroth die nächsten 20 Jahre die Stromnetze betreiben. Am vergangenen Donnerstag (20. Februar) haben Bürgermeister Waldemar Bug vom Markt Burkardroth, Bernd Göttlicher, Leiter Kommunen und Kooperationen Region Unterfranken der Bayernwerk Netz GmbH, und Kommunalbetreuerin Christine Pfaff den Konzessionsvertrag im Rathaus unterzeichnet.

Der Markt Burkardroth hat dem Bayernwerk damit den Zuschlag für die Stromkonzession bis zum 31. Oktober 2042 erteilt. Das Bayernwerk ist nun in den nächsten 20 Jahren für die Stromnetze der Kommune und die sichere Versorgung ihrer Bürgerinnen und Bürger mit elektrischer Energie verantwortlich. Die Konzession erlaubt dem Bayernwerk, Leitungen in öffentlichen Wegen verlegen zu dürfen.

Am 16. August 1920 erhielt der Markt Burkardroth zusammen mit fünf weiteren Ortschaften der Überlandwerks Vorderrhön e.G.m.b.H. zum ersten Mal elektrische Energie. Die Energie wurde damals vom Kraftwerk Rhön in Wildflecken bezogen. Im April 1921 wurde das Kraftwerk Rhön an die Kreiselektrizitätsversorgung Unterfranken AG in Würzburg, einem Vorgängerunternehmen des Bayernwerks, verkauft.

Bürgermeister Waldemar Burg freute sich, dass die Energieversorgung im Markt Burkardroth, die seit Beginn mit dem Bayernwerk und seinen Vorgängerunternehmen vor rund 100 Jahren verknüpft ist, auch für die nächsten 20 Jahre in der Hand des Bayernwerks liegen wird. „Auch wir freuen uns sehr, dass wir in Burkardroth die Stromnetze betreiben dürfen“, sagte Bernd Göttlicher vom Bayernwerk. „Uns ist eine sichere, zukunftsfähige und effiziente Versorgung wichtig. Deshalb investieren wir kontinuierlich in unsere Netze.“

Kurzprofil Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH sorgt mit rund 2.700 Mitarbeitern für eine sichere und zuverlässige Energieversorgung von rund sieben Millionen Menschen in den bayerischen Regionen Unter- und Oberfranken, Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Das Unternehmen ist der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern: Sein Stromnetz umfasst 154.000 Kilometer, sein Gasnetz 5.800 Kilometer und das Straßenbeleuchtungsnetz 34.600 Kilometer. In seinen Energienetzen verteilt das Unternehmen zu 60 Prozent elektrische Energie aus erneuerbaren Quellen. Dafür sorgen knapp 300.000 dezentrale Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks Ökostrom einspeisen. In Nord- und Ostbayern versorgt das Unternehmen Kunden auch über sein Erdgasnetz. Mit innovativen Lösungen entwickelt das Unternehmen Energiesysteme von morgen und ist an mehr als 20 Standorten im Land präsent.

Sitz der Bayernwerk Netz GmbH ist Regensburg. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.​